Schon 1932 gab es Beobachtungen

Bereits im Jahr 1932 berichtete Prof. Dr. E. Schliephake in der Deutschen Medizinischen Wochenschrift ƒüber die sogenannte `Funkfrequenzkrankheitˆ: "Personen, die sich lä‚ngere Zeit in der N‚ähe elektrisch schlecht abgeschirmter Sender aufhalten, zeigen Symptome einer typischen vegetativen Stö€rung (Kopfschmerz, „Übelkeit, Schlafst€rung, Depressionen und anderes)."